Informationen


Was ist der Unterschied zwischen einer Naturnagelverstärkung und einer Neumodellage?

 

Naturnagelverstärkung

Bei einer Naturnagelverstärkung wird das Gel nicht modelliert, sondern nur aufgestrichen und sehr dünn gehalten. Vergleichen können Sie es mit normalem aufgetragenen Nagellack.

Da das Gel gestrichen wird, sind die Möglichkeiten begrenzter als bei der Nagelmodellage: French, Fullcover oder Verlängerungen sind hier nicht möglich. Zu viele Schichten ohne das Berücksichtigen des Stresspunktes hätten zur Folge, dass die Nägel rasch an der Sollbruchstelle einreissen oder gar brechen. Würde der Nagel weiter oben einreissen/brechen, wären schmerzhafte Verletzungen, schlimme Nagelbettbrüche oder gar der Verlust des Nagels die Folge.

Die Naturnagelverstärkung kann zu einem gepflegteren und frischerem Erscheinungsbild beitragen. Nägel welche z.B. Rillen oder Flecken aufweisen, können mit einem passenden Gel optisch kaschiert werden. Quasi ein Make-up für Ihre Nägel.

Naturnagelverstärkungen sind geeignet für:

  • Nägel, welche eher dünn und weich sind

  • Nägel, welche eher kurz gehalten werden möchten

 

Neumodellage

Bei einer Nagelmodellage wird der Stresspunkt besonders ausgearbeitet um mehr Stabilität zu erreichen. Besonders weichere Naturnägel reissen bei Belastung an der sogenannten Sollbruchstelle besonders schnell ein, da sie von Natur aus weniger Stabilität aufweisen.

Wenn Sie den Nagel vorne leicht nach unten drücken, entsteht ein weisslicher Fleck auf dem Nagelbett. Dieser Bereich gehört zum Stresspunkt.

Auch eine Nagelmodellage kann dünn, verblüffend natürlich und dennoch äusserst stabil ausfallen, wenn auf die Statik des Naturnagels eingegangen wird. Dafür gibt es ein Hilfsmittel, das sogenannte Pinchen (formen der C-Kurve) der Nägel.

Bei der Nagelmodellage haben Sie zudem die Möglichkeit Ihre Nägel mit French (Nagelspitze mit einer Farbe), Fullcover (gesamter Nagel mit Farbe) oder verschiedene Verziehrungen (Nailart) zu verlängern. Die Möglichkeiten sind hier beinahe unbegrenzt.

Nagelmodellagen sind eigentlich für jeden Nageltyp geeignet, speziell jedoch für Nagelbeisser.

 

Permanent Nagellack

Mittlerweile sind UV-Nagellacke sogenannte Permanent Nagellacke auch im Nagelstudio ein absolutes Must, da viele Frauen nicht mehr auf eine Permanentlackierung verzichten wollen. Der Nagellack härtet in kurzer Zeit im UV-/LED-/CCFL-Gerät und hält bis zu 3 Wochen, kratzfest und ohne zu splittern. 

Zunächst wird der Nagel in Form gebracht und vorbereitet. Dann wird eine Base aufgetragen, danach die gewünschte Farbe und zum Schluss noch versiegelt, fertig.
Der Permanent Nagellack wird ausschliesslich als Fullcover aufgetragen und ist an den Finger- sowie auf den Fussnägel anwendbar.

Die Entfernung des Permanent erfordert nur ein anrauen des Lacks - kein komplettes Feilen nötig. Danach wird jeder Nagel 10-15 min. in einer Flüssigkeit getränkt, damit sich nachher der Permanent Nagellack mühelos mit einem Rosenholzstäbchen abschieben lässt.